Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eurokrise, Flüchtlingskrise, Klimakrise, Coronakrise, Wirtschaftskrise…?!

Wie funktioniert Solidarität in der Krise und was für eine Staatengemeinschaft wollen wir sein? Brauchen wir einen neuen EU-Vertrag und was können wir aus den vergangenen Krisen für die Zukunft lernen? Sollte Krisenmanagement auf EU- oder auf nationalstaatlicher Ebene geschehen? Und wie entscheidend ist die Rolle internationaler Medien in guten wie in schlechten Zeiten?

Darüber unterhalten wir uns kommenden Samstag, am Europatag, mit:
– Lídia Pereira (Präsidentin der Jungen Europäischen Volkspartei „YEPP“ und portugiesische Abgeordnete zum Europäischen Parlament)
– Carlo Angrisano (Präsident von European Democrat Students und Internationaler Sekretär unserer spanischen Schwesterpartei „Nuevas Generaciones del Partido Popular“)
– Pierre-Antoine Denis (Moderator und Reporter für „BBC World News“ in London)

ACHTUNG: Die Diskussion findet auf Englisch statt

#jvpwiendigital – So funktioniert’s:

1. Melde dich per Mail an office@jvpwien.at für die Veranstaltung an.

2. Du bekommst dann von uns ein personalisiertes Mail für die Veranstaltung zugeschickt. Mit dieser Mail erhältst nur du Zugang und kannst durch klicken auf „Teilnehmen“ an der Veranstaltung teilnehmen. Wir werden den Zugang rechtzeitig freischalten und bitten dich auch immer schon ca. 5 Minuten vor Beginn beizutreten.

Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag und viele spannende Fragen auch von euch!

***Hard Facts***
Samstag, 9. Mai 2020
15:00 Uhr
Auf deiner Couch
Anmeldung unter office@jvpwien.at unbedingt notwendig